The Palm Set: „The Palm Set“

The Palm Set
„The Palm Set“
Spinnup
Nach einigen Jahren des Probens und vieler Liveauftritte veröffentlichen The Palm Set nun – endlich – ihr Debütalbum, welches den Bandnamen trägt. The Palm Set kommen aus Hamburg, spielen melodischen Alternative Rock der 2000er, welcher in Richtung Coldplay, REM, U2 geht, aber die eigene Note nie außer Acht gelassen wird. Der Bandname Palm steht für die Anfangsbuchstaben der Vorgängerbands jedes Einzelnen, Thomas Müller (Gesang/Gitarre), Adrian „Addy“ Peters (Gesang/Gitarre), Lars Brunkhorst (Bass) und Janis Mavros an den Drums. Insgesamt schafften es elf Songs auf den Silberling mit einer Gesamtspielzeit von fast 40 Minuten, allesamt rockig, Balladen sucht man auf diesem Album vergeblich. Anspieltipps sind der Opener „Xenophobia“ (welcher wirklich an Coldplay erinnert), das rockige „No Fear“, die Mid-Tempo-Nummer „Summer“ (mit rockigem Refrain) und das abschließende „To Die For“. Alles in allem ein wirklich gelungenes Debüt der Band aus der Hansestadt!
(7/10 – AS)