Shyyne – „Go Your Own Way“

Shyyne
„Go Your Own Way“
Shyyne Productions/Eigenvertrieb

Der Name ist Programm bei Shyyne, einem Quartett aus Wolverhampton, UK. „Go Your Own Way“ heißt ihr aktueller Output, und genau das tun die Briten. Sie scheren sich nichts um Trends und zelebrieren 80ger Metal mit sehr starkem Hair-, Glam- und Sleaze-Einschlag, dass es eine reine Freude ist. „Say Goodbye“ eröffnet den Reigen in bester 80s Metal Manier, gefolgt vom Glam Metal-Track „Movin‘ On“, der – wie auch nahezu alle Stücke auf dem Album – eine gewisse Affinität zu Größen wie Ratt, Slaughter, Poison und Dokken nicht verleugnen kann. Es sind Riffs wie bei „Feeling Fine“ oder „Ain’t A Crime“, die einen sofort in die guten alten 80er zurückbeamen. Natürlich darf eine klassische Powerballade auch nicht fehlen, in Form von „Song For The Broken Hearted“ ans Ende der CD platziert. Diese kann man – so man noch physische Tonträger einsetzt – gerne am Stück auf jeder guten, Rock- Bier- und Whiskey-lastigen Party in Dauerschleife laufen lassen… die Scheibe macht Spaß!

(8/10 – MH)