SODOM – „Genesis XIX“

Sodom

„Genesis XIX“

Steamhammer

Über Sodom muss man eigentlich keine Worte verlieren! Gegründet in Gelsenkirchen, deutsches Aushängeschild in Sachen Black- und Thrash Metal sowie Inspiration für Legionen von Musikern… Starke Alben, sogar mit Chartplatzierungen, internationale Erfolge und diverse deutsche Songs, selbst der Schlager-Ausflug von Onkel Tom ist vielen noch in Erinnerung. Dann der große Bruch mit dem bestehenden Line-up, viel Ärger in der Presse und große Fragezeichen in den Gesichtern der Fans. Was wird uns die Zeit bringen? Angelripper hat mit den beiden Gitarristen Frank Blackfire (Ex-Kreator) und Yorck Segatz sowie Neuzugang Toni Merkel (Schlagzeug) seine Bandphilosophie in die Realität umgesetzt. „Ich will Jungs aus dem Pott, aus meinem Dunstkreis, mit denen man kontinuierlich proben und arbeiten kann“. Das Konzept scheint zu funktionieren, zeigt sich Genesis XIX doch mit all seinen typischen Sodom Trademarks von einer frischen und ausgereiften, aber auch brutalen und „Back to the Roots“ Seite, die die Fans so mögen. Genesis XIX bietet 55 Minuten abwechslungsreichen Thrash, verteilt auf zwölf Songs. Mit „Nicht mehr mein Land“ gibt es erneut einen Track in deutscher Sprache, der es wirklich in sich hat. Blastbeats, brachiale Schreie und doomige Elemente voller Groove wechseln sich hier gekonnt ab. Hut ab vor den Großmeistern teutonischer Klänge, was Angelripper hier aus dem Boden gestampft hat, ist mehr als amtlich! Kaufen ist hier einfach Pflicht!

(9,5/10 – WS)