Asking Alexandria – „See What’s On The Inside“

Asking Alexandria

„See What’s On The Inside“

Better Noise Music

Die Geschichte der Band Asking Alexandria ist schon einzigartig, gegründet in den Vereinigten Arabischen Emiraten unter dem Namen Amongst Us, um dann, nachdem einige Mitglieder wie auch Gitarrist Ben Bruce das Land verlassen hatten, ab 2007 unter dem Banner Asking Alexandria erfolgreich durchzustarten. Besonders die Alben „Reckless and Relentless“ (2011), From Death to Destiny (2013) und “The Black (2016) charteten in den USA in den Album-Top-Ten. Nachdem die Band mit ihrem letzten, doch recht poppig geratenen Album „Like A House On Fire“ einiges an Kritik abbekommen hatten, starten sie knapp 15 Monate später nun mit „See What’s On The Inside“ wieder metallischer durch. Zehn neue Songs bei einer Gesamtspielzeit von über 40 Minuten wissen absolut zu überzeugen. Klar kann man viele der Songs problemlos bei den Rock-Radio-Sendern spielen, legen Ben Bruce, Danny Worsnop (Gesang) und Kollegen immer noch großen Wert auf hymnische Refrains … aber so what, genau das ist auch gut so! Auch darf der 30 Seconds To Mars Chorgesang nicht fehlen („You’ve Made It This Far”), alles in allem ist „See What’s On The Inside“ ein grandioses Stadion-Rock-Album geworden, wer dieses vorm Erwerb überprüfen möchte, dem kann der Opener „Alone Again“, das mit ordentlich Riffs ausgestattete „Never Gonna Learn“, bereits erwähntes „You’ve Made It This Far“, das vom Tempo abwechslungsreiche „See What’s On The Inside“ oder das etwas aggressivere „Fame“ empfohlen werden! Welcome Back Asking Alexandria …

(AS – 09/10)

Asking Alexandria – Never Gonna Learn (Official Music Video) – YouTube