Micheal Bolton – Songs of Cinema

Michael Bolton
Songs Of Cinema
Frontiers Music s.r.l

Endlich wieder etwas Neues von Michael Bolotn dachten sich viele, vor allem die weiblichen Fans des mittlerweile 64 jährigen US-amerikanischer Popmusiker, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Michael Bolton. Der Gewinner von zwei Grammy Awards (1990 und 1992) und sechs American Music Awards zeigt sich auch auf seinem neuen Album von seiner gefühlvollen Seite, jeder macht das, was er am besten kann! Auf dem neuen Album widmet sich Mr. Bolton einem seiner Lieblingsinteressen, dem Film, besser gesagt, der Filmmusik. Zehn Songs schafften es schließlich auf das Album, mit einer Gesamtspieldauer von gerade mal knapp über 33 Minuten was für viele Anhänger um einiges zu kurz erscheint. Aber die Songs, die es auf das Album geschafft haben, diesen Songs verpasste Michael Bolton seinen eigenen Stil, angefangen mit „When a Man Loves a Woman“ (Version 2017), einem der größten Klassiker von Percy Sledge, gefolgt von einer Klasse Version vom Ben E King’s „Stand By Me“ welches um einiges schmissiger als der Original Song aus den Boxen kommt. Highlights des Albums sind „Old Time Rock & Roll“ (Bob Seeger), wo Michael – endlich – mal sein Rockerherz auspackt (viel zu selten, denn das kann er definitiv auch), „Cupid“ (im Original von Sam Cooke) welches perfekt auf die Stimme Bolton‘s zugeschnitten ist und das abschließende „Jack Sparrow (Ballad)“. Neben der zu kurzen Spielzeit hat auch der Versuch an Whitney Houston‘s Megahit „I Will Always Love You“ (im Duett mit der Original-Interpretin und Autorin (!) Dolly Parton) Luft nach oben … Alles in allem ein tolles Lebenszeichen eines verdammt jung gebliebenen Michael Bolton, der es immer noch versteht, seinen Stempel unter Balladen aber auch unter Uptemponummern zu setzten.
(AS – 7,5/10)