Musical Weltstar Anna Maria Kaufmann veröffentlicht ihr Rockalbum „ROCK goes KAUFMANN“

Zeitlose Melodien treffen hier auf üppige Klassik-Arrangements – Gitarrendruck trifft pure Stimmgewalt, wenn der Weltstar tief in die Rock-Geschichte eintaucht und ganz unterschiedliche Highlights des Genres im brandneuen Klassik-Gewand präsentiert. Die Sopranistin meistert diesen Transfer derart elegant und gekonnt, dass sie mit ihren Interpretationen sowohl Klassik- als auch Rock-Fans begeistern wird.

Kaufmann steuert im Verlauf des Albums unterschiedliche Zeitpunkte und Subgenres des Rock an: Von Steppenwolf („Born To Be Wild“) über AC/DC („Highway To Hell“) und Metallica („Nothing Else Matters“) bis hin zu Nirvana („Smells Like Teen Spirit“) reicht die bunte, bewusst groß angelegte Palette, die immer wieder überraschende Konstellationen aus druckvollen Gitarren und ruhigeren Streicher-Passagen bereit hält – das perfekte Fundament für Kaufmanns Ausnahmestimme.

„Zwei bis drei Stücke aus meinem neuen Rockalbum werde ich dann auch schon bei der Rock meets Classic Jubiläumstournee aufführen“, erklärt Anna Maria Kaufmann. „Darauf freue ich mich schon sehr, da wird ein Traum für mich wahr.“ Auf der RmC-Tour wird sie natürlich auch das Stück singen, mit dem sie in Hamburg als Musical-Star 1990 den Grundstein für ihre Weltkarriere legte: „The Phantom Of The Opera “!

Tracklist:

  1. Don´t want To Miss A Thing (Aerosmith)
  2. Alone (Heart)
  3. Rebel Yell (Billy Idol)
  4. How You Remind Me (Nickelback)
  5. The Last Unicorn (America)
  6. Born To Be Wild (Steppenwolf)
  7. Smells Like Teen Spirit (Nirvana)
  8. Warriors Of The World (Manowar)
  9. Nothing Else Matters (Metallica)
  10. Highway To Hell (AC/DC)
  11. Black Hole Sun (Soundgarden)
  12. The Phantom Of The Opera (Andrew Lloyd Webber)

Am 27. Februar startet Musical-Weltstar Anna Maria Kaufmann als Special Guest mit dem ROCK meets CLASSIC Tross (incl. Ian Gillan von Deep Purple, Sweet, Thin Lizzy u.a. Hochkarätern) in Passau zur 10-jährigen Jubiläumstournee der so erfolgreichen RmC Konzertreihe.