Helloween in Gedenken an ihren verstorbenem Drummer

Helloween begeistern ihre Fans seit einiger Zeit in der „Pumpkins United“-Besetzung mit den drei Sängern, Michael Kiske, Andi Deris und Kai Hansen (welcher auch noch Gitarre spielt), den Gitarristen Michael Weikath und Sascha Gerstner, Bassist Markus Grosskopf sowie Schlagzeuger Daniel Löble. Gestern, am 08. März 2020, haben die Kürbisköpfe ihr einstiges Mitglied Ingo Schwichtenberg mit einem Tribute-Video auf Youtube gedacht, von dem sie sich vor genau 25 Jahren verabschieden mussten.

Ingo Schwichtenberg, geboren am 18. Mai 1965 – seine Helloween-Bandkollegen gaben ihm den Spitznamen „Mr. Smile“, weil er oft fröhlich und lächelnd wirkte – war Gründungmitglied der Hamburger Metal-Gruppe Helloween und an den beiden wohl größten Erfolgen der Band, „Keeper of the Seven Keys Part 1 & 2“, beteiligt. Er hatte in den Jahren danach immer mehr mit Problemen (Alkohol/Drogen/Psyche) zu kämpfen, 1993 wurde er während der Tournee des Albums Chameleon aus der Band entlassen. Dieser Rauschmiss verschlimmerte allerdings die Probleme, was dann im Freitod Ingos (er warf sich vor eine S-Bahn) am 08. März 1995 im Alter von nur 29 Jahren endete.