STRATOVARIUS veröffentlichen ihren Gesamtkatalog

STRATOVARIUS VERÖFFENTLICHEN IHREN GESAMTEN KATALOG IN HOCHWERTIGER VERPACKUNG MIT ZUSÄTZLICHEM BONUSMATERIAL.
DIE BEIDEN ERSTEN REISSUES “DESTINY“ UND “VISIONS OF EUROPE“ WERDEN IM OKTOBER 2016 VERÖFFENTLICHT. 

Seit mehr als 30 Jahre, gelten Stratovarius zu einer der einflussreichsten, erfolgreichsten und beständigsten Power Metal Bands weltweit – und es sind 27 Jahre vergangen, seitdem sie ihr Debutalbum „Fight Night“ 1989 veröffentlichten. Höchste Zeit also, dass ihre 16 Studioalben und ihre seltenen Live Veröffentlichungen in hochwertiger Verpackung und mit neuem Artwork des Designers Gyula Havancsák, ausführlichen Liner Notes und, noch wichtiger, seltenem und neu aufgenommenen Bonusmaterial, neu aufgelegt werden. Zu guter Letzt werden alle Alben frisch geremastert.      

Die Reissue-Reihe beginnt mit einem der erfolgreichsten und beliebtesten Alben “Destiny“ (1998) sowie dem Kult-Live-Album “Visions Of Europe“ (1998). Beide Alben werden als 2CD Digipak und digital im Oktober 2016 von earMUSIC veröffentlicht.

„Destiny“ gilt mit seinen opulenten, bombastisch-melodiösen Songs als Vorzeigewerk des Melodic Metal und katapultierte die Finnen an die Spitze des Genres. Auch Dank ihres auf dem Album enthaltenen Hits „S.O.S.“, der in den finnischen Singlecharts auf #2 einstieg und sich dort ganze 11 (!) Wochen hielt. Das siebte Studioalbum stand dem Lead-Track in nichts nach und sicherte sich in dem Heimatland der Band für mehrere Wochen die Pole Position.
Die Bonus-CD begeistert mit einem ultra-raren Bootleg, „Visions Of Destiny“, welches im Oktober 1999 in Finnland aufgenommen wurde und mit einer Spielzeit von über 60 Minuten für Konzeratmosphäre im Wohnzimmer sorgt.

„Visions Of Europe“ zeigt Stratovarius in ihrem Element: der Liveperformance. Aufgenommen 1997 in Italien und Griechenland im Rahmen der Tour zu ihrem Erfolgsalbum „Visions“ (laut Rock Hard eines der 500 besten, jemals veröffentlichten Rock- und Metalalben), folgt in der Live-Set-List ein Kracher dem nächsten: „Kiss Of Judas“, „Speed Of Light“„Father Time“ und natürlich darf auch der Klassiker„Black Diamond“ auf dem über 100-minütigen Livealbum nicht fehlen.  

„Destiny“ und „Visions Of Europe“ verdeutlichen mit ihrem Hitfeuerwerk, wieso Stratovarius die ungekrönten Könige des Power Metals sind.

Alle Stratovarius Alben werden in den Jahren 2016 und 2017 wiederveröffentlicht, zusammen mit ausführlichem Booklet und jeder Menge Bonusmaterial.