Livebericht: Queen & Adam Lambert – Barclay Card Arena, Hamburg

Wir schreiben den 24. November 1991, die Musikwelt trägt Trauer, denn DIE Stimme der Rockmusik war gestorben, Freddie Mercury, legendärer Leadsänger der Gruppe Queen. Viele dachten damals, dass der Tod dieser absoluten Ikone auch das Ende der weltweit erfolgreichen Band bedeuten würde, aber weit gefehlt! Fast 27 Jahre später sind Queen, in Person von Schlagzeuger Roger Taylor und Gitarrist Brian May, immer noch aktiv und auf Tour, auch im Jahre 2018 mit Adam Lambert am Mikrofon, auch im Jahre 2018 mit allen Hits im Gepäck. Adam Lambert (36), 2009 Zweitplatzierter der Castingshow „American Idol“,­ macht seine Sache als Frontman nicht gut …er macht sie sehr gut! Es gibt auf diesem Planeten wohl keinen, der an das Charisma und an das stimmliche Talent Freddie Mercurys herankommt, dieses ist aber auch nie das Ziel von Lambert gewesen, Lambert ist Lambert, stolziert ebenfalls wie ein Pfau über die Bühne und fährt mit laszivem Blick auf der Bühne Fahrrad („Bycicle Race“). Und das Beste an Lambert: Er kann singen, und dieses extrem gut! Und sonst? Eine Multimedia-Spektakel der Superlative bieten Queen an diesem Abend in der Hansestadt Hamburg, gespickt mit Hits, Hits und Gänsehautmomenten, so wie beim Song „Love Of My Life“, wo sich May auf einen Hocker am Ende des Catwalks niederlässt und gen Ende ein imaginäres Duett mit Freddie Mercury, eingeklinkt durch einen Videoclip aus dem Jahr 1986, singt – es werden dabei nicht nur die Augen von Brian May feucht. Den Abschluss nach etwas mehr als 120 Minuten vor zirka 8000 Zuschauern bilden dann die beiden Klassiker „We Are The Champions“ und „We Will Rock You“, beide vom „News Of The World“-Album, welches 2017 den 40.Geburtstag feierte. Ein Top-Abend, gerne noch einmal, dann eventuell. ja mal mit neuem Material … die Hoffnung stirbt zuletzt!

Text: Elke Klingbeil