Skeleton Pit – “Lust For Lynch”

Skeleton Pit

“Lust For Lynch”

MDD Records

Auf „Lust To Lynch“, dem neuen Album der drei Thrasher aus Aalen, geht es heftigst zur Sache! Thrash Metal der brutalen Art, sauber vorgetragen und mit einer Menge Spielfreude versehen, sorgt beim geneigten Hörer für ordentlich Muskelkater in den Nackenmuskeln. In knapp 40 Minuten werden zehn Titel zum Besten gegeben, die zwischen Death Angel, Kreator, Slayer, aber auch Deathrow und Gang Green eine kongeniale Schnittmenge bilden. Das Rad hat das Trio sicherlich nicht neu erfunden, aber mit „Lust For Lynch“ gibt es ordentlich was zwischen die Ohren. Die fette Eigenproduktion Made In Germany wurde von Marcel Clyde liebevoll gemixt und gemastert, was für ein fettes Ergebnis steht. Songs wie „Plague Of Violence”, „Thrashorcism“ oder das Titelstück geben die Marschrichtung vor. Die soliden Riffs und das Genre typische Shouting überzeugen auf ganzer Strecke. Daher geht hier der Daumen eindeutig nach oben und das Album sollte unbedingt angetestet werden. Echte Thrash Manicas werden es nicht bereuen!

(7,5 / 10 – WS)