Vexed – „Culling Culture“

Vexed

„Culling Culture“

Napalm Records (Universal Music)

Und nochmal eine aufstrebende Band mit ihrem Debut-Album. Die EngländerInnen von Vexed bieten mit „Culling Culture“ das volle Brett Metal-/Deathcore. Frontfrau Megan Targett growlt sich die Seele aus dem Leib, als ob es kein Morgen gäbe, mischt aber immer wieder klasse cleane Vocals in ihre Darbietung. Dazu noch gutturales Rap-Gewitter vom Feinsten. Unterstützt wird die Dame von dem männlichen Trio Jay Bacon (g), Al Harper (b) und Willem Mason-Geraghty (dr). Knallharte Riffs mit einer gehörigen Portion Progressivität versehen, dazu immer wieder ruhige und melodiöse Parts, führen unterm Strich zu einem außergewöhnlich guten Musikerlebnis. Die fette Produktion der Scheibe trägt ihren Teil dazu bei. Die Band verarbeitet sehr persönliche Erfahrungen, Hass, Verrat und Wut in ihren Texten – immer mit dem Blick darauf, gestärkt aus schwierigen Situationen zu kommen. Wer auf Bands wie Jinjer, Thy Art Is Murder oder Whitechapel steht kann hier bedenkenlos zugreifen. Und das Beste: Elf Songs, kein Ausfall. Was will man mehr erwarten?

(08/10 – MW)

VEXED – Misery (Official Video) | Napalm Records – YouTube