Evanescence Videopremiere: „The Game Is Over“

Ende April veröffentlichten Evanescence mit „Wasted On You“ den ersten Song aus ihrem kommenden Album „The Bitter Truth“, nun liegt mit „The Game Is Over“ ein weiterer Track als neue Single vor. Der neue Longplayer, der schrittweise im Verlauf des Jahres 2020 erscheint, enthält die ersten neuen Evanescence -Songs seit neun Jahren. Das auf iPhones  gedrehte Video für „The Game Is Over“ feiert heute Abend um 18h bei YouTube Premiere, begleitet von einem Fan Q&A, bei dem Sängerin Amy Lee die Fragen ihrer Fans beantworten wird.

„In diesem Lied geht es um das Gefühl, die Fassade satt zu haben“, erklärt Amy Lee. „Die Verkleidungen, die wir für andere tragen, damit sie sich wohl fühlen. Die inneren Gefühle sind so anders als die, die wir nach außen zeigen, damit sie in die Grenzen dessen passen, was sozial akzeptabel ist oder damit sich die Umgebung nicht unangenehm oder zu ‚komisch‘ fühlen muss. ‚The Game Is Over‘ ist mein Vorsatz, den ich laut ausspreche, dass ich nach außen hin viel mehr von meinem wirklichen, inneren Selbst zeigen werde – dass ich es nicht mehr einsperren werde, weil ich es einfach nicht mehr zurückhalten kann. Es ist auch ein Gebet, besser zu werden, sich nicht so durcheinander, eingesperrt und innerlich verletzt zu fühlen“.

„The Game is Over“ ist eine gitarrengetriebene Hymne, die von Amy Lees unvergleichlichem Mezzosopran und Will Hunts dynamischem Schlagzeug geprägt ist. Der Song ist ein Protest gegen das Aufrechterhalten jener Fassaden, die uns die Gesellschaft aufzwingt. Angesichts von Depressionen und Angstzuständen – insbesondere in einer Welt, die jeden Tag weiter zusammenzubrechen scheint – ist es ein Aufschrei, die Scharade zu beenden, die der Umwelt vorgaukelt, dass alles in Ordnung sei. Das dazugehörige Video ist ein alptraumhafter Blick auf das emotionale Chaos, das diese Zeit angerichtet hat. Obwohl die Band sich darauf beschränken musste, sich selbst mit  iPhones aufzunehmen, ist ihr in Zusammenarbeit mit Regisseur P. R. Brown, eine extrem stylische Produktion gelungen, die die metaphorischen Monster in uns buchstäblich zeigt. Das Video ist ein eindrucksvoller Beweis, wie kreativ Künstler mit begrenzten Ressourcen sein können und zeigt das Engagement der Band für ihr Handwerk. Der Clip richtet einen Scheinwerfer auf die mentale Dunkelheit hinter dem falschen Lächeln und ist eine verstörende, farbenprächtige Hommage an das Licht am Ende des Tunnels – wenn man bereit ist, sich jenen Schrecken zu stellen, die die Tunnelwände säumen.

Evanescence – The Game Is Over (Official Music Video)