Uriah Heep – “Choices”

Uriah Heep

“Choices”

Bmg/Sanctuary (Warner)

Sie sind Hardrock-Legenden, haben eine fünfzigjährigen und 24 Alben umfassenden Karriere bereits hinter sich gebracht, das Ende ist glücklicherweise offen. Die Rede ist von Uriah Heep, gegründet 1969 in Großbritannien. Nach ihrem äußerst erfolgreichen letzten Album „Living The Dream“ (2018) und einem fulminanten und umjubelten Auftritt in Wacken (WOA) veröffentlicht BMG jetzt Ende September gleich einen „Sechser-Träger“, getauft auf den Namen Choices. Das Album entstand unter der Mitwirkung von Uriah Heep selbst und wurde von Gitarrist und Gründungsmitglied Mick Box aus den bedeutenden Alben der britischen Hardrock-Legenden zusammengestellt. Die sechs Discs enthalten eine persönliche Auswahl von Ken Hensley und Lee Kerslake, die beide leider im Jahr 2020 verstorben sind. Neu in die Choices-Sammlung aufgenommen wurden Leadsänger Bernie Shaw und Keyboarder Phil Lanzon, die beide seit 35 Jahren in der Band sind, und ergänzt werden sie durch Stücke von Paul Newton und Mick Box. Und eben dieser Mick Box meinte dazu: „Wer hätte das gedacht: 50 Jahre Heep und es werden immer mehr! Unsere Musik hat den Test der Zeit überstanden, und die Fans sind der Grund, warum wir immer noch hier sind und es tun. Es gibt kein besseres Gefühl, als zu wissen, dass unsere Musik überdauert hat und dass unsere Live-Shows weiterhin Menschen in 62 Ländern weltweit begeistern.“ Insgesamt können sich die Fans auf unglaubliche 88 Songs aus allen Phasen der Karriere freuen. Selbstverständlich sind auch die Klassiker wie „Lady In Black“, „Tales“, Easy Livin‘ (alle in einer Remaster-Version) oder „Free Me“ enthalten, zum Teil mehrfach. Wem noch etwas von Uriah Heep fehlt, ab September gibt es das Rundumsorglos-Paket zu erwerben, als rein in die Stores …

(ohne Bewertung – AS)

Uriah Heep – Wizard – YouTube