Set It Off – „Elsewhere”

Set It Off

„Elsewhere”

Concord Records (Universal Music)

Sie gründeten sich 2008 im US-amerikanischen Tampa, Florida, veröffentlichten bislang vier Studio-Alben („Cinematics“/2012, „Duality“/2014, „Upside Down“/2016 und „Midnight/2019) und lassen sich Genre-technisch in überhaupt keine Schublade stecken: Die Pop-Rock/Alternative Band Set It Off. Ab Mitte März 2022 steht nun Longplayer Nummer fünf an der Startlinie, 16 Songs bei einer Gesamtspielzeit von über 48 Minuten fanden Platz auf diesem Silberling. Und wie auch bei den Vorgängern ist das Trio, bestehend aus Sänger & Texter Cody Carson, Gitarrist / Bassist Zach DeWall und Drummer Maxx Danziger, stilistisch überhaupt nicht greifbar, es mischt bei einigen Tracks melodiöses-poppig-Rockiges (einige vergleichen Songs vom neuen Album auch mit früheren Stücken der Backstreet Boys, nur dass Set It Off opulenter liefern) mit schnellem Rap-Passagen, achtet dabei immer auf hymnische Refrains. Alle Songs befinden sich im Single-Bereich, sprich zwischen zwei und vier Minuten, in der Kürze liegt scheinbar auch hier die Würze. Und da mit 16 Songs einiges an Material auf dem Album enthalten ist, können auch diverse Anspiel-Tipps genannt werden. So bunt das Cover ist, so vielfältig ist das Song-Material auf dem Silberling. So eignen sich zum „Warmhören“ der Opener „Skeleton“, „Loose“, Playing With Bad Luck“, „Peekaboo“ oder das abschließende, ruhigere „Better Than This“ am besten. Alles in allem ein wirklich gutes Album, für Rockfans wird’s an der einen oder anderen Stell zu poppig sein.

(06/10 – AS)

Set It Off – Skeleton (Official Music Video) – YouTube