Sundressed – „Home Remedy“

Sundressed

„Home Remedy“

Rude Records

Es ist in den letzten Jahren selten vorgekommen, dass mich ein Album auf diese Art beeindruckt, oder sagen wir eher, begeistert wie die Herren von Sundressed. Dass die Jungs rockig-punkige Ohrwürmer zaubern können, beweisen sie mit ihrem aktuellen Longplayer „Home Remedy“. Nun stellt sich natürlich die Frage, ob sie ihrem Pop-Punk gerecht werden. UND: Es ist stimmig, immer wieder kommen neue Nuancen dazu. Zusammengehalten werden diese von den Vocals, weshalb man den Jungs abnimmt was man hört. Es wirkt authentisch und frisch. Dass sie aber nicht nur schnell nach vorne können, sondern auch ruhig und minimalistisch zeigt der Song „Sensitive Motherf*cker“. Schnell und mühelos hauen uns die Jungs mit „Oh Please“ einen weiteren Ohrwurm vor die Füße, der zum Ende hin auch ordentlich geschmeidig in die Ohren kommt. Kurzum: „Home Remedy“ überzeugt in (fast) allen Belangen. Ob Sundressed eine aufregende Pop-Punk-Band ist, möchte ich nicht bestätigen, was man aber sagen kann ist, dass dieses Album Potential hat – und dadurch auch das Interesse für die Zukunft weckt.

(7/10 – MSE)