Die Junx – „Seelenmenschen“

Die Junx

„Seelenmenschen“

Hammonia Music

Das Hamburger Duo Die Junx fanden sich vor weit mehr als zehn Jahren zusammen, veröffentlichten im Jahr 2017 ihr Debüt-Album „BÄM!“ und stehen am 20.05.2022 mit dem Nachfolger „Seelenmenschen“ am Start. Wer die Beiden bislang noch nicht gesehen bzw. gehört hat, Die Junx stammen aus der Hansestadt Hamburg, heißen mit bürgerlichen Namen Christopher Garbers und Gunnar Schmidt und bieten dem Hörer wirklich wertige Popmusik. Bekannt geworden ist das Duo eher im Partybereich, so traten sie unter anderem bereits mit anderen Showgrößen im ZDF-Fernsehgarten auf. Nun also Studio-Album Nummer zwei, getauft auf den Namen „Seelenmenschen“, zehn neue Songs (zzgl. drei Remixe) bei einer Gesamtspielzeit von über 38 Minuten. Stilistisch gehen die Beiden klar in Richtung Singer/Songwriter bei anspruchsvollen Texten. Gleich der Titeltrack „Seelenmenschen“ trifft hier den Nerv vieler, „Uns ist es egal, wo jemand herkommt oder wie viel Geld oder wichtige Freunde er oder sie hat. Es kommt nicht darauf an, ob du mit dem Porsche oder dem Fahrrad zu unserem Konzert fährst, ob du eine Frau oder einen Mann liebst oder welcher Religion du angehörst“, sagen Die JunX zur Botschaft des Textes. „Wichtig ist uns, sich gegenseitig mit Respekt und Toleranz zu begegnen.“ Neben dem Titeltrack können die Single-Auskopplung „Amelie“, „Heute Mach Ich Nichts“, „Lalala“ (im Prinzip der einzige wirkliche Gute Laune Song) oder dem subjektiven Highlight auf dem Silberling „Eine Einheit“ als Anspiel-Tipps empfohlen werden. Erst bei den drei Remixen kann man das Party-Potential von den Junx erkennen. Wer Lust auf anspruchsvolle deutsche Musik hat, macht bei diesem neuen Album des Hamburger Duos nichts verkehrt!

(07/10 – AS)