Mad Max – „Wings Of Time“

Mad Max

„Wings Of Time“

Rock Of Angels Records/Soulfood

Die Münsteraner Truppe um die beiden übrig gebliebenen Gründungsmitglieder Jürgen Breforth (Gitarrist und Gründer der Band) und Axel Kruse (Drums), bringen zum vierzigjährigen Jubiläum incl. einem umfangreichen Personalwechsel ihr neues Album heraus. Dieser Personalwechsel tut dem Album gut, gleich die ersten Songs „Too Hot To Handle“ und „Days Of Passion“ knallen richtig gut durch. Als neuen Sänger am Mikrophon haben sie mit Julian Rolinger eine komplett neue Stimme am Start, der beim Song „Rock Solid“ ein klasse Duett mit seiner Freundin Julia Salm singt, eines der Highlights des Albums. Auch der Vibe vom leider zu früh verstorbenen Jimi Jamison schwebt im Song „Best Part Of Me“ mit. Wer noch heiß auf ein starken Classic Rock Song ist, der macht mit „When It Stops“ alles richtig, hier stimmt einfach alles, gute eingängige Melodien, starke Refrains, da läuft den Freund des Achtziger AOR das Wasser im Mund zusammen, der hätte auch auf dem aktuellen Journey Album drauf sein können. Mit diesem Album hat die Band ein starkes Album am Start, das endlich zum großen Durchbruch führen kann, hier wird sicherlich jeder sein Lieblingssong wieder finden, denn Lückenfüller sucht man vergebens.

(09/10-RG)