Icon for Hire – „Reckoning“

Icon for Hire

„Reckoning“

Icon for Hire (H’Art)

Die 2007 Decatur, Illinois gegründete US-amerikanische Rockband Icon for Hire

verbindet in all ihren Songs Punk/Hard-Rock-Songs, in denen – mal mehr, mal weniger – Pop- und Nu-Metal-Einflüsse eingearbeitet wurden. Insgesamt veröffentlicht das aktuell aus Sängerin Ariel Bloomer und Gitarristen/Keyboarder Shawn Jump bestehende Duo fünf Alben, Longplayer Nummer sechs steht ab dem 09. September 2022 an der Startlinie, befüllt mit insgesamt dreizehn neuen Songs (incl. drei kurze instrumentale Schnipsel) bei einer Gesamtspielzeit von über 36 Minuten. Icon For Hire sagen über das Album: „Bei ‚The Reckoning‘ geht es nicht nur darum, all die dunklen und schweren Teile von uns selbst zu erforschen, es geht darum, diese Teile zu umarmen und zu akzeptieren und sie als Waffen gegen die Torwächter einzusetzen, die uns zurückhalten, selbst wenn diese Torwächter unsere eigenen, selbst auferlegten Grenzen sind.“ Das Album, bei dem Keith Wallen von Breaking Benjamin mitgewirkt hat und das von Joe Rickard von In Flames und Red abgemischt wurde, zeichnet sich durch Ariels bisher stärksten Gesang und Shawns unverkennbaren, unverblümten Gitarrenstil aus. „Reckoning“ ist frisch, abwechslungsreich und macht Spaß! Auch wenn hier einige Stile gemischt werden, kann man die Songs durchaus als Radio-tauglich (nicht negativ gemeint!!!) bezeichnet werden. Als Anspiel-Tipps können „Ready For Combat“, „Dismantled“, das ruhigere „Sunflower“ oder das abschließende „Messed Up“ gereicht werden.

(07-10 – AS)