Stagewar – „Danger to Ourselves“Stagewar“

Stagewar

„Danger to Ourselves“

Black Sunset / MDD

Die Deutschen Stagewar haben ihr drittes Album in den Startlöchern und nehmen uns mit auf „Danger to Ourselves“. Die exzessiven Heavy Thrash-Huldigungen der vorherigen Veröffentlichungen hat die Band zu Gunsten einer etwas breiter gefächerten Palette dezent zurückgeschraubt und ihren Sound damit neuen Möglichkeiten geöffnet. Das gesamte Album umweht eine kratzig angehauchte Aura, die durch die angenehm urige Produktion noch verstärkt wird. Ein kleiner Kritikpunkt bleibt nach wie vor der Gesang von Deziuss. Zwar besitzt der Mann grundsätzlich eine angenehme Stimme, bis auf einige sehr gelungene hohe Schreie findet hier aber nur wenig Variation statt. Das kann auf Albumlänge etwas eintönig wirken und setzt selten Akzente. Insgesamt wirkt „Danger to Ourselves“ allerdings viel abwechslungsreicher als die bisherigen Veröffentlichungen der Jungs. Zwar kommt einem alles irgendwie wohlig vertraut vor, es wird aber nicht mehr zu offensichtlich zwei oder drei bestimmten Bands nachgeeifert, sondern aus vielfältigeren und teilweise überraschenden Quellen Inspiration geschöpft. In jedem Fall eine klare Steigerung.

(7/10 – MSE)