Phase Transition – „Relatively Speaking“

Phase Transition

Relatively Speaking

Phase Transition Records

Porto liegt im Nordwesten Portugals, ist die zweitgrößte Stadt Portugals, heißt ins Deutsche übersetzt „Hafen“, liegt an der Atlantikküste und ist Hauptstadt des gleichnamigen Distriktes. Die Stadt ist Namens-Geber und bekannt für den Portwein, Heimat der beiden Fußball-Erstligaklubs Boavista Porto, dem mehrfachen Meister FC Porto und der progressive Rock/Metal Band Phase Transition. Das Quartett (vier Studenten der Fakultät für Wissenschaften der Universität Porto), bestehend aus Sofia Beco (Gesang 6 Violine), Luís Dias (Gitarre), Zé Pereira (Bass) und Fernando Maia (Drums) veröffentlicht Mitte Dezember 2020 ihre erste EP, getauft auf dem Namen „Relatively Speaking“, einer Mini-CD mit insgesamt vier Songs bei einer mehr als respektablen Spielzeit von über 28 Minuten. Geboten wird progressiver Rock mit teils metallischen Einschlägen (gerade beim Opener „Shadows Of Thought“ und bei der Debüt-Single „Singularity“). Subjektive Highlights sind das ruhiger gehaltene, mit Violine untermalte „In The Dark“ und das abschließende, epische „Sand & Sea“ wo auch Instrumente wie Kastagnetten zum Einsatz kamen. Musikalisch alles wirklich fein, einzig fehlt der Stimme von Sofia Beco ein wenig die Flexibilität, sie kommt ein wenig monoton rüber, aber dieses ist Jammern auf höherem Niveau!

(6,5/10 – AS)