Michael Horn

sprengie_profil_bearbeitet-1

Geboren 30.01.1972, damit quasi steinalt

Wohnhaft in 95028 Hof, Oberfranken (gehört zwar zu Bayern, aber ich besteh jetzt nicht drauf, als Bayer bezeichnet zu werden, lieber als Franke…)

Lieblingsbands:
Def Leppard, Bonfire, Iron Maiden, Europe, Pagans Mind, and many more

Lieblingsalben:
Def Leppard – Pyromania, Hysteria
Bonfire – Don’t touch the light, Fire Works, Point Blank
Europe – Last Look at Eden
Pagans Mind – God’s Equation
Iron Maiden – eigentlich alle…

Erstes Konzert: Manowar auf der Triumph of Steel Tour in Hof, 1992 (Scheiße war das laut…)
Festivals: Bang Your Head div. (Rock im Park 1998 zähle ich mal nicht und Wacken boykottiere ich)

Was mag ich sonst noch:
Musik machen (Band: www.adrenalize.de) , gutes Essen, gute Filme und Serien, gute Bücher, natürlich meinen kleinen Sohn

Was mag ich gar nicht:
Ignoranten, Besserwisser, Unbelehrbare, Engstirnige
Beim Hardline bin ich erst seit ein paar Wochen…Hard Rock und Metal Fan hingegen schon etwas länger.
Irgendwie hab ich schon mit 6 Jahren mit verzerrten Gitarren was anfangen können („Five by Five“ von den Dave Clark Five hatte mein Vater als Single, der Sound war *woah*!)
Und dann lief diese denkwürdige Rock Pop in Concert Sache im ZDF 1983, wo Maiden, Def Leppard, Ozzy usw. zu sehen waren. Zufällig eingeschaltet und gleich Def Leppard mit „Foolin‘“ gesehen, wo die Gitarristen Rücken an Rücken abgerockt haben…das Bild hat sich eingebrannt, genauso wie Bruce Dickinson bei „Run tot he hills“…ich saß wie gebannt vor dem Fernseher und fand das einfach nur super…
Über eine Madonna (!) Single (B-Seite: Black n Blue „Nature of the beach“) gings dann 1985 richtig los, Black n Blue Album und ein Neuer in der Klasse, der Metalfan war und mich bereitwillig mit neuem Stoff versorgte. Ab da gabs eigentlich kein Halten mehr…gab auch mehrere Metal Fans in der Klasse und so hat sich das einfach entwickelt.
Seitdem bin ich den härteren rockigen Klängen zugeneigt. Zwischendrin gabs auch mal ne längere Pause (die Scheiß Grunge Ära…was war ich froh, als Cobain sich ausknipste…Hoffnung auf ein Ende des Jammer Rock Ära…), und danach habe ich wieder zurück gefunden und bin seitdem tiefer in der Musik und –szene als je zuvor.
Mit Allem was dazugehört…selber Musik machen in einer Band, für Magazine schreiben (zuletzt für Sprengies World, ein Online Mag), Konzerte und Festivals besuchen, das volle Programm.